Impressum

Volkshochschule Ravensberg
Zweckverband als Körperschaft des öffentlichen Rechts

Verbandsvorsteher

Dirk Speckmann

Leiter der Volkshochschule
Hartmut Heinze (Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §10 Absatz 3 MDStV)

Verantwortlich für die Webseiten
Hartmut Heinze und Daina Lechthoff

E-Mail
post@vhs-ravensberg.de

Postanschrift
Postfach 1662, 33781 Halle (Westf.)

Geschäftsstelle
Kiskerstr. 2, 33790 Halle (Westf.)

Telefon
05201/8109-0

Umsatzsteueridentifikationsnummer

DE 141510203


VHS Konten

Kreissparkasse Halle
IBAN: DE47 4805 1580 0000 0570 75
BIC: WELADED1HAW

Volksbank Halle
IBAN: DE94 4806 2051 0100 0109 00
BIC: GENODEM1HLW


Bildquelle
www.fotolia.de
https://pixabay.com/

AGB

Anmeldung

Bitte melden Sie sich rechtzeitig vor Kursbeginn an. Ohne Vorliegen Ihrer Anmeldung können wir Ihre Teilnahme nicht gewährleisten. Wir bearbeiten Anmeldungen nach der Reihenfolge des Eingangs. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Ravensberg an, d.h. sie ist verbindlich. Sie können sich persönlich, telefonisch, online, schriftlich oder per E-Mail anmelden. Ihre persönliche Anmeldung ist in der Geschäftsstelle in Halle, Kiskerstr. 2, möglich. Ihre telefonische Anmeldung nehmen wir unter Tel. 05201/8109-0 entgegen.

Ihre Zustimmung zum Bankeinzug ist Voraussetzung: Halten Sie bitte die jeweilige Kursnummer und Ihre IBAN und BIC bereit. Das SEPA-Mandat wird durch Ihre Unterschrift auf dem SEPA-Lastschrift-Mandat erteilt. Falls uns kein gültiges Mandat vorliegt, senden wir Ihnen nach Kursanmeldung das SEPA-Mandat per Post zu. Bitte senden Sie uns das unterschriebene Formular zurück.


Für eine schriftliche Anmeldung nutzen Sie bitte die Anmeldekarte im Programmheft (letzte Seite). Die Karte bitte in einen Briefumschlag stecken, frankieren und an die Volkshochschule Ravensberg, Postfach 1662, Halle (Westf.) senden. Für Ihre Anmeldung per Fax schicken Sie uns Ihre ausgefüllte Anmeldekarte: 05201/8109-19 oder melden Sie sich in einem formlosen Schreiben unter Angabe von Kursnummer, Kurstitel, Ihrer Adresse, Zahlungsweise/Bankverbindung und der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Mehrfachanmeldungen

Bei Mehrfachanmeldungen ist grundsätzlich der Anmeldende für alle von ihm gemeldeten Teilnehmenden zahlungspflichtig.

Anmeldebestätigung

Bei Online- und E-Mail-Anmeldungen erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bei persönlicher, telefonischer oder schriftlicher Anmeldung erhalten Sie keine Bestätigung.


Bezahlung der Teilnahmegebühren

Erteilen Sie uns hierfür bitte ein SEPA-Mandat auf der Anmeldekarte oder bei der tele­­fo­nischen Anmeldung durch die Angabe Ihrer Bankverbindung. Nur bei schrift­licher Anmeldung ist die Überweisung der Gebühr auf eines der folgenden Konten möglich:

KSK Halle, IBAN: DE47 4805 1580 0000 0570 75, BIC: WELADED1HAW

VB Halle, IBAN: DE94 4806 2051 0100 0109 00, BIC: GENODEM1HLW

Wenn kein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt, erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung.

Sie möchten lieber eine Rechnung, dann teilen Sie uns dies bitte mit.

Die Kursgebühr wird 14 Tage nach Kursbeginn abgebucht.

Firmen und Institutionen zahlen per Rechnung mit einer Zahlungsfrist von 14 Ta­gen ab Rechnungsdatum.


Ermäßigung und Ratenzahlung

Schüler/-innen, Auszubildende, Studierende bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres, Schwerbehinderte sowie Wehr- und Bundesfreiwilligendienstleistende zahlen bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises die in Klammern stehende Gebühr. Gleiches gilt für Personen, die zum Zeitpunkt der Anmeldung Empfänger/-in von laufenden Leistungen nach dem SGB II (ALG II), nach dem SGB XII (Sozialhilfe/Grund-
sicherung) und nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind. Nachweis ist der Leistungsbescheid. Für Stadtpassinhaber/-innen gelten besondere Ermäßigungen.


Rücktritt, Erstattung, zusätzliche Kosten

Sie können Ihre Anmeldung bis eine Woche vor dem 1. Kurstag ohne Angabe von Gründen schriftlich (z.B. Brief, Fax, E-Mail) kostenfrei widerrufen. Nach dieser Frist erheben wir für die Abmeldung eine Verwaltungspauschale von 7,50 EUR. Für nicht in Anspruch genommene Materialien wird kein Ersatz geleistet. Bei Abmeldungen ab dem 1. Kurstag ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Bei Studienreisen, Exkursionen gelten folgende Sonderregelungen: Ein kostenfreier Rücktritt bei Studienreisen und Exkursionen ist bis max. 2 Wochen vor Kursbeginn und bei Bildungsurlaub bis max. 3 Wochen vor Kursbeginn möglich. Nach diesen Fristen erheben wir die volle Gebühr.


Teilnahme nach Veranstaltungsbeginn

Nach Absprache ist ein verspäteter Einstieg in eine Veranstaltung möglich. Ist dabei bereits die Hälfte der vorgesehenen Unterrichtsstunden erteilt, so ermäßigt sich das normale Teilnahmeentgelt um 50 %.


Teilnehmerzahl und -voraussetzungen

Voraussetzung für die Durchführung einer Veranstaltung ist eine Mindestzahl von Teilnehmenden. Diese kann unter Berücksichtigung inhaltlicher und organisatorischer Gesichtspunkte unterschritten werden, wenn ein entsprechender Entgeltaufschlag gezahlt wird oder wenn in geeigneten Fällen die Veranstaltungsdauer bei gleichbleiben-
dem Entgelt verkürzt wird. Spätestens am Tag der Veranstaltungseröffnung stimmt die Kursleitung bzw. ein/e Mitarbeiter/-in der Volkshochschule das Verfahren über Zuzahlung oder Veranstaltungsverkürzung mit den Teilnehmenden ab. Eine rechtliche Verpflichtung hierzu besteht nicht. Die Volkshochschule behält sich vor, im Interesse des Lernerfolgs die Höchstzahl der Teilnehmenden an Veranstaltungen festzulegen. Die Teilnahme an Veranstaltungen kann von bestimmten Vorkenntnissen oder Voraussetzungen abhängig gemacht werden.


Abweichungen von ausgeschriebenen Veranstaltungsdaten

Ausgefallene Unterrichtsstunden werden in Absprache mit den Teilnehmenden nachgeholt. Aus organisatorischen Gründen sind Termin- und Ortsänderungen mög-
lich. Darüber werden die Teilnehmenden informiert.Die Volkshochschule behält sich vor, statt der angekündigten andere, gleich qualifizierte Kursleitungen einzusetzen.


Haftung bei auftretenden Schäden

Die Volkshochschule Ravensberg übernimmt grundsätzlich keine Haftung bei Beschädigungen, Unglücksfällen, Verlust, Verspätungen oder sonstigen Unregel­mäßigkeiten. Sie übernimmt auch keine Haftung für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl an persönlichen Gegenständen, Kleidung und Unterrichtsmaterialien der Teilnehmenden.Die Teilnehmenden haften für die infolge ihres Verhaltens der Volkshoch­schule zu gefügten Schäden.


Besondere Haftung (Kinderkurse/Junge VHS)

Die VHS übt eine Dienstaufsicht für Kinder/Jugendliche, wie sie z.B. bei Kindergärten und Schulen Pflicht ist, nicht aus. Die Aufsicht als reine Organisationsaufsicht findet während der Kurszeiten und für die Gänge zur Toilette statt. Die Erziehungsbe-rechtigten sind für das Bringen und Holen selbst zuständig. Für alle Teilnehmenden unter 18 Jahren gilt, dass sie den Anweisungen der Kursleitung sofort nachkommen und sich nicht ohne Abmeldung bei der Kursleitung vom Veranstaltungsort entfernen. Die VHS behält sich vor, Kinder/Jugendliche bei gravierendem Fehlverhalten wie z.B. gruppenschädigendem Verhalten, Alkohol- oder Drogenmissbrauch vom weiteren Verlauf der Veranstaltung auszuschließen. Aus dem berechtigten Lehrgangs­abbruch können keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden. Die Pflicht zur Zahlung des vollen Teilnahmeentgeltes bleibt bestehen.


Hausordnungen

Hausordnung ist zu beachten. Wirtschaftliche Werbung in den Veran­staltungen der Volkshochschule ist nicht gestattet. Es besteht Rauch- und Alkoholverbot.


Teilnahme

Unsere Lehrveranstaltungen dienen der Weiterbildung von Erwachsenen und Jugend­lichen nach Beendigung ihrer ersten Bildungsphase. Teilnehmen kann, wer im Laufe des Semesters mindestens das 16. Lebensjahr vollendet. Aus organisatorischen oder pädago­gi­schen Gründen kann eine Teilnahmebegrenzung oder ein Ausschluss fest­-gelegt werden.


Änderungen

Bei zu geringer Beteiligung oder aus sonstigen wichtigen Gründen können Veranstal­tungen - auch vor dem ersten Termin - durch die VHS abgesetzt, geändert oder zu­sammen­gelegt werden. Die angemeldeten Personen werden hierüber möglichst frühzeitig informiert. Organisatorische Absprachen zwischen Teilnehmenden und Kursleitungen sind für die VHS nicht verbindlich, es sei denn, dass die Kursleitungen ausdrücklich autorisiert sind.


Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Halle (Westf.).

Datenschutz


Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung informiert Nutzerinnen und Nutzer der Website www.vhs-ravensberg.de über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den verantwortlichen Anbieter Volkshochschule Ravensberg (im folgenden „Anbieter” genannt). Wenn Sie www.vhs-ravensberg.de besuchen, erbringt der Anbieter für Sie einen Telemediendienst im Sinne des Telemediengesetzes. Dabei verarbeitet er Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Datenschutzgesetzes NRW.


Verantwortlich für die Verarbeitung
Volkshochschule Ravensberg
Kiskerstr. 2
33790 Halle (Westf.)

Tel.: 05201 8109 0
Fax: 05201 8108 19

post@vhs-ravensberg.de


Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Frau Monika Tiemann
Kiskerstr. 2
33790 Halle (Westf.)
monika.tiemann@vhs-ravensberg.de
Tel: 05201 8109 11

In Zusammenarbeit mit

DS-quadrat
Herr Karsten Wolf
Falkenstraße 10
33775 Versmold


Zweck der Verarbeitung
Wir verarbeiten die hier angegebenen Daten ausschließlich für Verwaltungs- und Abrechnungszwecke der Volkshochschule Ravensberg gemäß den Regelungen des Datenschutzgesetzes. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht. Durch ihre Anmeldung erklären die Teilnehmenden ihr Einverständnis zu dieser Verarbeitung ihrer persönlichen Daten.


Schutz Ihrer Privatsphäre

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns wichtig. Wir legen daher hohe Maßstäbe an die Verarbeitung Ihrer Daten durch die VHS Ravensberg und bedanken uns für das Vertrauen, dass Sie der VHS Ravensberg mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten entgegenbringen.


Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person bestimmbar ist, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören der Name, Adresse, Geburtsdaten, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer und Kontodaten.

Im Falle der Buchung von Angeboten verwenden wir die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Informationen nur intern. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Ihre Daten unterliegen dem Datenschutz und sind zweckgebunden. Beachten Sie bitte, dass eine unverschlüsselte Übermittlung von Daten über einfache Internet-Formulare oder die Nutzung offener Internetverbindungen in beiden Richtungen die Möglichkeit birgt, dass Dritte Ihre Daten auf den internationalen Netzstrecken zur Kenntnis nehmen oder verfälschen.

Bei dem elektronischen Anmeldevorgang dieser Website wird allerdings ein bankenüblich sicher verschlüsseltes Übertragungsverfahren (zurzeit SSL - zu erkennen an dem "https" vor der aufgerufenen Internet-Adresse) eingesetzt.

Sollten Sie dem Anbieter E-Mail-Nachrichten mit vertraulichen Informationen zusenden wollen, bitten wir zu beachten, dass zurzeit keine gesicherten Übertragungswege zur Verfügung stehen bzw. eine inhaltliche Verschlüsselung von Dokumenten auf den üblichen offenen Übertragungswegen nicht allgemein angeboten werden kann.


Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.


Hinweise gemäß Artikel 13 DSGVO für ein Kontaktformular

Wir als VHS haben uns dem Datenschutz verpflichtet und möchten deshalb an dieser Stelle unserer Hinweispflicht aus Artikel 13 DSGVO nachkommen und Sie informieren, was mit Ihren Daten passiert und welche Rechte Sie haben.

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Die von Ihnen hier eingegebenen Daten werden uns automatisch per E-Mail geschickt und somit an unseren E-Mailprovider weiter gegeben, der unsere Postfächer hostet.
Es handelt sich hierbei um die Firma:


Volker Güth, Alter Postweg 8, 33719 Bielefeld


Eine weitere Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nicht. Weder an Dritte Parteien, noch an Drittländer oder internationale Organisationen.


Dauer Ihrer Speicherung
Wir speichern Ihre Daten nur für den Zeitraum gemäß der gesetzlichen Bestimmungen. Das heißt, dass wir Ihre Daten nach Erfüllung unverzüglich löschen. Sollte mit Ihrer Anfrage eine Angebots- oder Rechnungserstellung verbunden sein, speichern wir Ihre Daten gemäß den Regelungen der GoBD.


Ihre Rechte
Sie haben jederzeit folgende Rechte:

Recht auf Widerspruch
Recht auf Auskunft gem. Art. 16 DSGVO
Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO
Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO
Recht auf Datenübertragbarkeit gem. 20 DSGVO
Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde


Warum benötigen wir Ihre Daten?
Die Erhebung Ihrer Daten ist notwendig, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können. Sie stellen uns diese freiwillig bereit. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir Ihre Anfrage nicht beantworten können.


Automatisiere Entscheidungsfindung und Profiling
Von uns werden keinerlei automatisierten Entscheidungsfindungen oder Profilings bei dieser Verarbeitung Ihrer Daten eingesetzt.


Teilnahmeerklärung

Mit der Teilnahmeerklärung geben Sie uns Ihr Einverständnis dafür, dass die VHS Ravensberg die durch Sie eingegebenen personenbezogenen Daten zu den hier genannten Zwecken erheben, verarbeiten und nutzen darf.

Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Daten, die für die Kursteilnahme zwingend erforderlich sind, werden nach Beendigung des Kurses und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.


Cookies

Wenn Nutzer das Angebot aufrufen, werden ein oder mehrere Cookies auf seinem Rechner gespeichert. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die eine bestimmte Zeichenfolge enthält und Ihren Browser eindeutig identifiziert. Mit Hilfe von Cookies verbessert der Anbieter den Komfort und die Qualität seines Services, indem zum Beispiel Nutzereinstellungen (z. B. Schriftgröße) gespeichert werden. Cookies richten auf dem Rechner der Nutzer keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eine Nutzung des Angebotes ist auch ohne Cookies möglich. Nutzer können in Ihrem Browser das Speichern von Cookies deaktivieren, auf bestimmte Websites beschränken oder Ihren Browser so einstellen, dass er sie benachrichtigt, bevor ein Cookie gespeichert wird. Sie können die Cookies über die Datenschutzfunktionen ihres Browsers jederzeit von der Festplatte ihres Rechners löschen. In diesem Fall, könnten die Funktionen und die Benutzerfreundlichkeit des Angebots eingeschränkt werden.


Sicherheit

Wir speichern Ihre Daten auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Der Zugriff darauf ist nur wenigen besonders befugten Personen möglich, die mit der technischen, kaufmännischen oder redaktionellen Betreuung der Server befasst sind.

Wir treffen Vorkehrungen, um die Sicherheit ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Ihre Daten werden gewissenhaft vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung geschützt.

Weitergabe personenbezogender Daten an Dritte

Wir werden personenbezogene Daten ohne Ihre Zustimmung nicht an Dritte weiterleiten, es sei denn wir sind aufgrund zwingenden gesetzlicher Vorschriften zu einer Herausgabe gezwungen. Es erfolgt keine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte zu Werbezwecken.


Links zu anderen Websites

Die Website www.vhs-ravensberg.de enthält Links zu anderen Websites. Die VHS Ravensberg ist für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen auf diesen Websites nicht verantwortlich.


Änderung dieser Datenschutzerklärung

Die Weiterentwicklung des Internets und unseres Internetportals kann sich auch auf unsere Datenschutzerklärung auswirken. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung künftig zu ändern.

Sollten wir Ihre persönlichen Informationen in anderer Weise verwenden, als im Zeitpunkt der Erfassung in der Datenschutzerklärung angegeben, so werden wir versuchen, Sie via E-Mail unter Verwendung der uns zuletzt bekannten Informationen zu benachrichtigen. Ist eine Benachrichtigung nicht möglich, werden wir Ihre persönlichen Daten nicht auf die dann neue Art und Weise verarbeiten.

Es wird in jedem Fall eine dahingehende Nachricht durch eine hervorgehobene Bekanntmachung auf den Websites zur Verfügung gestellt werden.


Fragen, Anmerkungen, Auskünfte

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz bei www.vhs-ravensberg.de haben oder Auskunft über die über Sie gespeichertern personenbezogenen Daten haben möchten, setzen Sie sich bitte unter datenschutz@vhs-ravensberg.de mit uns in Verbindung.

Sollten Sie feststellen, dass über Sie gespeicherte personenbezogene Daten unrichtig sind, werden wir die Daten auf Ihren entsprechenden Hinweis so bald als möglich berichtigen.

Stand 24.05.2018


Beratung

Die VHS Ravensberg wird in Fragen zum Datenschutz unterstützt durch ds-quadrat, eine Unternehmensberatung für Datenschutz & Datensicherheit.



Widerrufsbelehrung

Widerufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Widerrufs- und Rückgaberecht bei Verbraucherverträgen (§§ 335 - 361 BGB). Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung an die Geschäftsstelle.

 

 

Der Widerruf ist zu richten an:

Volkshochschule Ravensberg

Kiskerstr. 2

33790 Halle (Westf.)

Fax: 05201/8109-19

E-Mail: post(at)vhs-ravensberg.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Unsere Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 09:00 - 12:30 Uhr
Mo., Di. und Do. 14:00 - 16:00 Uhr


Beratung Deutsch/Integration:

Mo. 10.00 - 12.00 Uhr, Mi. 09.00 - 11.00 Uhr sowie Do. 14.00 - 16.00 Uhr
Volkshochschule -  Kiskerstraße 2, Erdgeschoss, Raum 15