/ Kursdetails

191-56010 Feinstaubsensor selber bauen Werden Sie Teil des Projektes Citizen Science Workshop

Beginn Mo., 05.08.2019, 17:15 - 19:30 Uhr
Status fast ausgebucht
Kursgebühr 56,40 € (Ermäßigung: 56,40 €)
Dauer 2 Termine
Kursleitung Roland Archut

Immer mehr deutsche Großstädte verhängen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund zu hoher Feinstaubbelastung. Aber woher kommen die Daten dafür? Bisher werden an wenigen amtlich aufgestellten Messstellen regelmäßig Werte aufgezeichnet, die dann als Entscheidungsgrundlage dienen. Ein Stuttgarter
Projekt namens Luftdaten.info hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, Feinstaubmessungen großflächig mit der Hilfe interessierter Bürger/-innen - so genannter Citizen Science - durchzuführen. Werden Sie in diesem Workshop Teil dieses Projektes und bauen Sie Ihren eigenen Feinstaubsensor, der Ihnen nebenbei auch noch die aktuelle Temperatur und Luftfeuchtigkeit misst. Lernen Sie ebenfalls, wie Sie die Werte speichern, auswerten und darstellen können. Sie benötigen dazu keinerlei Vorkenntnisse und müssen auch nicht löten können. Sie sollten nur Zuhause über ein WLAN und eine freie Steckdose verfügen. Der notwendige Bausatz wird Ihnen gestellt und ist mit 30,- EUR in der Kursgebühr bereits enthalten.




Kursort

Borgholzhausen, DRK-Tagesstätte

Am Blömkenberg 1
33829 Borgholzhausen

Termine

Datum
05.08.2019
Uhrzeit
17:15 - 19:30 Uhr
Ort
Am Blömkenberg 1, Borgholzhausen, DRK-Tagesstätte
Datum
06.08.2019
Uhrzeit
17:15 - 19:30 Uhr
Ort
Am Blömkenberg 1, Borgholzhausen, DRK-Tagesstätte