/ Kursdetails

212-19501 Madeira, Kanaren, Kapverden - Vulkaninseln im Atlantik Vortrag

Beginn Di., 26.10.2021, 15:00 - 17:00 Uhr
Status Anmeldung möglich
Kursgebühr 0,00 € (Ermäßigung: 0,00 €)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Wilhelm Döhrmann

Alle Inseln sind durch Ausbrüche im Zusammenhang mit dem Auseinanderdriften der Kontinente entstanden. Sie weisen daher alle vielfältige vulkanische Erscheinungen auf. Neben diesen Gemeinsamkeiten gibt es aber erhebliche Unterschiede, hervorgerufen durch klimatische Unterschiede, durch koloniale Vergangenheit und touristische Erschließung. Die Kanaren sind heute eine autonome Region innerhalb Spaniens und mehr oder weniger durch Tourismus überformt. Für die meisten Gäste ist der Badetourismus der Grund dafür, aber es gibt auch eindrucksvolle Wandermöglichkeiten, vor allem auf Gomera, La Palma und Teneriffa. Madeira gehört politisch zu Portugal und gilt aufgrund der milden Temperaturen als Blumeninsel. Auch hier ist der Tourismus der wichtigste Wirtschaftsfaktor der Insel geworden. Lohnende Wanderungen führen entlang der sog. Levadas (Bewässerungskanäle). Die Kapverden liegen 2 Flugstunden südlich der Kanaren und damit in den Tropen. Portugiesisch-kolonialer Einfluss und afrikanische Elemente haben die Inseln geprägt. Seit 1975 sind sie selbständig. In den letzten Jahren hat auch hier der Tourismus immer mehr an Bedeutung gewonnen. Einige Inseln sind Badeinseln, während andere, z.B. Anta~o und Fogo, ausgesprochene Wanderinseln sind, mit z.T. bescheidener Infrastruktur. Im Vortrag werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Inseln herausgestellt. Außer vielen Wanderungen werden auch regionale Besonderheiten erläutert.




Strellitzie Pflane (Strellitzie Pflane)©Dr. Wilhelm Döhrmann

Kursort

Werther, Haus Tiefenstraße

Alte Bielefelder Str. 21
33824 Werther

Termine

Datum
26.10.2021
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Alte Bielefelder Str. 21, Werther, Haus Tiefenstraße, Tiefenstr. 5