201-16103 Zart besaitet - glücklich sein?! Achtsam leben mit Hochsensibilität Wochenendseminar

Beginn Sa., 09.05.2020, 10:00 - 15:00 Uhr
Status Anmeldung möglich
Kursgebühr 42,00 € (Ermäßigung: 42,00 €)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Simone Roer

In unserer modernen materialistischen Gesellschaft zählen Durchsetzungskraft, Ellenbogenmentalität, "Coolness" und rationale Fähigkeiten (noch) mehr als Feinsinnigkeit, Intuition, emotionale Intelligenz und sensible Wahrnehmung. Das Thema Hochsensibilität ist viele Jahre in der psychologischen Forschung völlig unterschätzt worden und findet auch heute noch recht wenig Raum in unserer Gesellschaft. Umso erstaunlicher, denn neuste Forschungsergebnisse zeigen, dass ca. 15 - 20 % der Bevölkerung, und zwar geschlechtsneutral, hochsensibel sind. Leider wissen viele zwar, dass sie irgendwie anders sind, erleben das vielfach jedoch als Mangel, glauben nicht mithalten zu können. Hochsensibilität ist keine Krankheit, sie bietet im Gegenteil gute Chancen auf ein erfülltes, gesundes Leben, wenn sie als Persönlichkeitsmerkmal erkannt, verstanden und integriert wird.
Was bedeutet es eigentlich, hochsensibel zu sein? Wie stelle ich fest, ob ich selbst hochsensibel bin? Welche Schwierigkeiten haben viele Hochsensible im Alltag und wie können auftretende Probleme bewältigt werden?
Welche Chancen bieten sich, diese besonderen Fähigkeiten geschickt einzusetzen und ein erfülltes Leben zu gestalten? Dieses Tagesseminar möchte aufklären, Mut machen und erste Antworten und Lösungsideen liefern.
Die Kursleiterin Simone Roer arbeitet als ganzheitliche psychologische Beraterin in eigener Praxis mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Das Thema der HOCHSENSIBILITÄT gehört seit nunmehr acht Jahren mit zu ihren Schwerpunkten in ihrer täglichen Arbeit.




Kursort

Versmold, Begegnungsstätte Kavenstroth Raum B1

Schützenstr. 2
33775 Versmold

Termine

Datum
09.05.2020
Uhrzeit
10:00 - 15:00 Uhr
Ort
Schützenstr. 2, Versmold, Kavenstroth, Raum B1